Panorama 
Adresse

 

 

Wiederbelebung

 

Ortskern Guttet

 

Historisches Foto des Ortskerns der Gemeinde Guttet. Quelle: Walliser Bote 3. Juli 1969.

 

Zum Pfründhaus:

Sightseeing

Aufenthaltsraum

Schlafräume

Carnotzet

Geschichte

 

 

 

 

 

 

Pfründhaus Historisches

 

 
Das alte Pfründhaus (1823) inmitten des idyllischen Ortskerns von Guttet-Feschel blickt auf eine bewegte Geschichte zurück:

 

Nach seiner Erbauung war es zunächst bis 1918 Wohnhaus des Ortspfarrers. Später diente es über ein halbes Jahrhundert lang als Schulhaus und war schliesslich von 1971 bis zur Fusion der Gemeinden Guttet und Feschel im Jahr 2000 Sitz der Gemeindeverwaltung von Guttet. Ab dem Jahr 2000 stand das Gebäude leer.

 

Um die Räumlichkeiten wieder sinnvoll zu nutzen, beauftragte die Gemeinde Tourismus Guttet-Feschel, ein entsprechendes Projekt zu konzipieren. Eine Projektgruppe befasste sich seit Dezember 2010 mit der Planung und Umsetzung einer Renovation. Dank einer umfassenden Innen-Auffrischung konnte das Objekt mit geschickter Verbindung von altem und modernem Stil zur Nutzung bereitgestellt werden. Zudem wurde die Möglichkeit für Vereine oder Institutionen geschaffen, die Infrastruktur für Anlässe wie Sitzungen, Versammlungen etc. zu nutzen. Das Äussere des Gebäudes erfuhr keine Veränderungen, wodurch sowohl der Charakter des Gebäudes wie auch derjenige des umgebenden Dorfbildes erhalten werden konnte.

 

Am 10. November 2012 wurde das renovierte Pfründhaus nach zweijähriger Planungs- und Umsetzungsphase feierlich eingeweiht und zur Nutzung für Gruppen und Familien freigegeben. Geniessen Sie auf den folgenden Seiten einen Rundgang um und durch das Gebäude und lassen Sie sich von der Idee inspirieren, mit Ihrem Verein, Ihren Freunden oder der Familie einen Aufenthalt in den Leuker Sonnenbergen zu geniessen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Book Online